• s

Das Sila

Piana Caruso Der Reisende, welcher als Ziel Camigliatello und Umgebung hat, entdeckt mit Vergnügen die Verzauberung der Sila. Sie beginnt in den Bergen von Corigliano, reich an einer dichten und üppig wachsenden Vegetation, wie z.B. Pap-peln Akazien, Steinei-chen, Eschen, Tannen, Korkbäume usw. Auch das tierleben ist noch sehr reich vorhanden. Die Pilzammler finden hier Fichtenreizker, Steinpilze u.v.a. Speisepilze. Die typischen Produkte dieser Gegend sind Käse und Salami. Die Kirche Maddalena besitzt Gemälde aus dem XVIII.Jh. barocker Holzchor und Kostbare Silbebergegen-stände. La Sila Die Sila ist das Herz von Calabrien: eine enorme Hochebene mit viel Wald, Lichtungen und Wildbäche. Der " Nationalpark von Calabrien" stellt in seiner Art ein Gebiet von überraschender noch un-bekannten Schönheit dar. Bei Camigliatello kann man die Seen der Sila besichtigen: Cecita, Arvo und Ampollino, allesamt Stauseen